iPhone 8: Analysten erwarten es noch im September - Hack The Mac

iPhone 8: Analysten erwarten es noch im September

[ad_1]

Das iPhone 8 soll mit vielen Neuerungen aufwarten, aber dessen Produktion soll erst vergleichsweise spät starten. Deshalb geht manch ein Analyst davon aus, dass Apple ähnlich wie bei der Apple Watch nur einen Ausblick auf das OLED-iPhone gibt. Bei Barclays will man hingegen recherchiert haben, dass Apple alle Smartphones zeitgleich auf den Markt bringen will. Jedoch müsste man auf das iPhone 8 dann etwas warten.

Vier Analysten von Barclays sind auf die Pirsch gegangen und haben herausgefunden, dass Apple im September nicht nur das „iPhone 8” zeigen, sondern auch veröffentlichen will. Das Gesamte Dokument hat MacRumors erhalten und berichtet darüber.

iPhone 8 kommt auf den Markt – in begrenzten Stückzahlen

Die Aufgabe von Analysten ist es, Aktionäre vernünftig zu beraten, damit diese kluge Entscheidungen treffen können, weshalb es eine Menge Wert ist, wenn die Bank über die Pläne von Unternehmen informiert ist. Die Analysten Blayne Curtis, Christopher Hemmelgarn, Thomas O’Malley und Jerry Zhang von Barclays wollen nun herausgefunden haben, dass Apple im September neben iPhone 7s und iPhone 7s Plus auch das „iPhone Pro” vorstellt und auf den Markt bringt.

Was die Eigenschaften angeht, decken sich die Erkenntnisse mit denen, die beispielsweise Ming-Chi Kuo von KGI Securities hatte, unter anderem wird abermals von einem größeren OLED-Bildschirm und der Abschaffung des Home-Buttons gesprochen. Allerdings gehen die Barclays-Repräsentanten davon aus, dass Apple das neue iPhone ebenfalls im September veröffentlichen wird.

Da sich aber an dem sportlichen Zeitplan für die Produktion nichts geändert hat, wird man sich auf lange Wartezeiten einstellen müssen. Die Analysten erwarten, dass die geschätzte Lieferzeit bereits wenige Minuten nach Eröffnung der Vorbestellung in die Höhe schnellen wird. Das sei vergleichbar mit dem iPhone 7 in Diamantschwarz im vergangenen Jahr.

Kommentar verfassen