Konzept: So könnte das iPhone 8 mit Kantendisplay und Glasrückseite aussehen - Hack The Mac

Konzept: So könnte das iPhone 8 mit Kantendisplay und Glasrückseite aussehen

[ad_1]

Ungewöhnlich früh häuften sich für das iPhone 8 eine Vielzahl von Gerüchten. Diese betrafen die Leistung, Features und natürlich das Design. Auf letzteres dürfen wir natürlich besonders gespannt sein, da Apple es vermied in in den letzten Generationen starke Veränderungen einzuführen. Zum zehnjährigem Jubiläum des iPhone wird daher ein besonderer Sprung erwartet. Der Konzeptkünstler Imran Taylor hat daher die aktuellen Gerüchte in einer interessanten Studie zusammengefasst.

Schon im letzteren Jahr kamen immer wieder Gerüchte um ein neues Design für das iPhone 8 auf. Dieses soll ähnlich wie das iPhone 4 über einen Glasmantel verfügen, der von einem Aluminiumrahmen gestützt wird. Das Glas soll sowohl den Empfang verbessern als ein drahtloses Laden ermöglichen. Ebenfalls soll ein Display verbaut sein, das bis zum Rand reicht. In einem nun veröffentlichtem Video hat der Designer Imran Taylor die Informationen zusammengefasst und ein entsprechendes Konzept ausgearbeitet. Dieses kann sich durchaus sehen lassen.

Das Konzept zeigt einen schmalen Edelstahlrahmen der die Glasvorder- und -rückseite miteinander verbindet. Dabei passt sich des Design irgendwo als Mischung aus iPhone 4 und iPhone 7 Plus ein. Allerdings ist die Dual-Kamera auf der Glasrückseite vertikal angeordnet – wie zuvor spekuliert. Darunter hat Taylor dem Gerät auch einen Smart Connector spendiert, wie man ihn nur von der „iPad Pro“-Reihe kennt. Die Front weist hingegen ein rahmenloses Display auf, das die gesamte Breite des Geräts einnimmt. Auch der Home-Button wurde hier völlig entfernt, sodass Touch ID in das Display integriert wurde. 

Das Konzept wirkt alles in allem sehr stimmig. Was meinen Sie dazu? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar unter dem Artikel oder auf Facebook. 

Kommentar verfassen