Thunderbolt-3-Dockingstation von OWC protzt mit 13 Ports - Hack The Mac

Thunderbolt-3-Dockingstation von OWC protzt mit 13 Ports

[ad_1]

Die mangelnde Schnittstellenvielfalt beim neuen MacBook Pro 2016 Late erzürnt so manchen Besitzer von Hardware mit älteren Anschlüssen, doch die Zubehörhersteller reiben sich die Hände. OWC hat nun ein Thunderbolt 3 USB-C Dock mit gleich 13 traditionellen Ports vorgestellt.

Das OWC Thunderbolt 3 Dock dürfte kaum einen Wunsch nach einer Schnittstelle offen lassen, wenn man einmal von einem seriellen Port absieht. Mit der Dockingstation lassen sich Displays, Festplatten, Drucker und vieles mehr betreiben und mit einem einzigen Kabel am MacBook Pro per USB-Type-C anschließen. Das OWC-Zubehör unterstützt die volle Bandbreite von Thunderbolt 3 mit bis zu 40 GBit/s.

An das Gerät lassen sich zwei 4K-Displays oder eine Kombination aus anderen Displays anschließen. Außerdem sind zwei Thunderbolt 3/USB-C-Ports vorhanden. An jeden davon lassen sich fünf weitere Thunderbolt-3-Geräte stecken.

Dazu kommen fünf USB-A 3.1-Ports, die auch USB-A unterstützen. Zwei davon sind für die USB-Schnellladung geeignet. Des weiteren sind folgende Anschlüsse im OWC-Dock eingebaut: FireWire 800, Gigabit-Ethernet, ein mini DisplayPort sowie ein SD-Kartenleser. Auch für Audiofreunde fand sich noch Platz. So ist ein 3,5mm-Klinkenanschluss für Tonaus- und Eingang vorhanden. Auch dabei ist eine S/PDIF-Schnittstelle, die beim MacBook Pro schmerzlich vermisst wird. 

Produkthinweis

HooToo USB-C Hub mit drei USB 3.1 Gen 1 Anschlüssen, HDMI-Anschluss, SD-Kartenleser (Stromversorgung für USB-C Aufladung, Plug und Play, Aluminiumlegierung) für 2016 Macbook und Chromebook Pixel, Silber

Preis: 49,99 €

Alles in Allem dürfte die OWC-Lösung für die allermeisten Anwender ausreichend bestückt sein. Mit einem Preis von 280 US-Dollar ist sie allerdings auch recht teuer. Die Auslieferung soll erst im Februar 2017 erfolgen. Im Lieferumgang ist ein 0,5 Meter langes USB-Type-C-Kabel mit Thunderbolt 3 enthalten. OWC nimmt ab sofort Vorbestellungen auf seiner US-Website an.

Kommentar verfassen